Skip to content

12. Türchen: Sinew – The Rabbit

Wir bleiben bei melancholischen Melodien, zu melancholischen Nachrichten.

Sinew habe ich nur entdeckt, weil sie auf einem mir geschenkten MP4-Player vorinstalliert waren. Ich weiß wirklich nicht, warum sie darauf zu finden waren, aber ich danke dem Zufall bis heute!

Als deutsche Progressive- / Alternative-Rockband aus Marburg, die gerade wegen der Klangfarbe von Sänger Sascha Junker auffielen, hab ich sie seitdem aufmerksam verfolgt. Leider habe ich es nie zu einer Show von ihnen geschafft und leider werde ich diese Gelegenheit nie nachholen können.

Denn Ende letzten Jahres haben sie sich aufgelöst. Die Musik beanspruche doch sehr viel Kraft, hieß es. Sehr verständlich. Insbesondere dann, wenn der letzte aufgenommene Track auch ein Jahr nach Veröffentlichung kaum mehr als 1.000 Aufrufe hat.

Hört euch also heute mit mir The Rabbit an. Saugt mit mir die Melancholie des Tracks auf. Den einzigartigen Klang von Sinew, der auch mit dem neuen Sänger Rafael Cano Garcia erhalten werden konnte. Vielleicht versteht ihr dann etwas besser, warum ich euch so oft bitte, die vorgestellten Bands zu verbreiten und mit einem kleinen „like“ auf Facebook zu helfen. Vielleicht versteht ihr dann, warum es mir so wichtig ist.

Denn es wird nie wieder ein neues Lied von den Marburgern geben. Nie wieder. So eine Schande. Sinew hatten wirklich mehr Erfolg verdient.

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *